Loading...
Jetzt buchen!

RECHERCHE 3 - Autokratie Salzburger Festspiele

Salzburger Festspiele

RECHERCHE 3 - Autokratie überwinden — Die Zukunft ist Geschichte

In Kooperation mit dem Sir Peter Ustinov Institut zur Erforschung und Bekämpfung von Vorurteilen


Mit Masha Gessen


Bild: Karl Forster

 

Zur Produktion:
Mehr Infos Weniger Infos

Ob Donald Trump, Viktor Orbán oder Wladimir Putin: Demokratien stehen weltweit unter Druck, und autokratische Systeme breiten sich zunehmend aus. Masha Gessen, geboren 1967 in Moskau, beschreibt in journalistischen und literarischen Arbeiten — wie zuletzt etwa in Autokratie überwinden, einer schonungslosen Aufarbeitung der politischen Situation in den USA — präzise analysierend den Vormarsch des Autoritarismus. 1981 in die USA emigriert, kehrt Gessen später nach Russland zurück, ist für russische und amerikanische Medien tätig und in der LGBTQI-Bewegung aktiv. Heute lebt Masha Gessen in New York und schreibt regelmäßig für das Magazin The New Yorker sowie andere amerikanische und internationale Publikationen. Der mehrfach ausgezeichnete Roman Die Zukunft ist Geschichte. Wie Russland die Freiheit gewann und verlor beleuchtet anhand von vier Lebensgeschichten die russische Gesellschaft von den postsowjetischen Jahren bis zum heutigen Putin-Regime.

Zum Seitenanfang