Salzburger Hirten Advent (vormals Tobi Reiser Adventsingen)

Adventsingen in der Tradition von Tobi & Tobias Reiser

"Håst an Engel g'hört?"

Stimmen Sie sich ein auf die besondere Zeit im Advent, mit der Neuproduktion des Salzburger Hirtenadvents, dem traditionellen Adventsingen in der Grossen Aula der Universität Salzburg.

„Wirst du für mich, werd´ ich für dich ein Engel sein?“

Diese Frage aus dem "Engel Gabriel" erinnert viele von uns „Adventsingern“ an die schöne Zeit mit Tobias Reiser. Und wenn sich die Hirtenkinder beim diesjährigen Adventsingen fragen, ob es Engel gibt, ob es etwas geben kann, dass man nicht sehen kann, dann liegt eine mögliche Antwort in diesem von Wilhelm Keller vertonten Lied.  

In der Kindheit darf man an Engel glauben. Später verlieren viele von uns diese wunderbare Illusion. Aber wünschen wir uns nicht an jeder Gabelung unseres Weges so einen Engel? Einen, der uns sagt, wohin wir uns wenden sollen?

Zur Handlung:

In einer kalten Nacht begehren zwei sehr unterschiedliche Gruppen Einlass bei einem Wirt. Eine bereits arrivierte kleine Musikkapelle auf der Heimreise von einem Geburtstagsfest auf der einen – eine aus ärmlichen Verhältnissen stammende bettelnde Anglöcklergruppe auf der anderen Seite … Wie reagieren die Wirtsleute und Gäste?

Im Zentrum des Stückes von Josef Radauer stehen Texte von Walter Müller.

Dabei gibt es immer wieder Verbindungslinien zur biblischen Weihnachtsgeschichte, die mit den berührenden Liedern und Weisen der alpenländischen Volksmusik parallel dazu erzählt wird. Dargeboten vom Salzburger Dreigesang, den RupertiSängern, den Pongauer Bläsern und dem Radauer Ensemble.

Josef Radauer, künstlerischer Leiter

Dauer: ca. 2 Stunden

Bilder: Salzburger Hirten Advent

TICKET - HOTLINE +43 662 82 58 58-16