Adventserenaden im Gotischen Saal

„Stille Nacht“

Im Programm 2018 wird das 200-Jahre-Jubiläum des weltberühmten Salzburger
Weihnachtsliedes "Stille Nacht" berücksichtigt.
Mit Beiträgen von Trude Marzik ("Ein Ehepaar singt Stille Nacht" - in einer neuen humvorvollen Bearbeitung von Harald Nerat), Daniel Glattauer (mit dem Versuch einer Publikumsprobe) und einer kritischen Betrachtung der Vermarktung von Manfred Koch wollen wir nicht nur unterhalten, sondern das Geschehen um das Lied in humorvoller Weise auch kritisch betrachten. Das Publikum wird mit einbezogen.

Aus dem Programm
Jetzt fangen wir zum Singen an
Das Büblein auf dem Eise (F. Güll)
Süßer die Glocken nie klingen
An der Ecke (R.M. Rilke)
Leise fließt die Zeit
Der Mond ist aufgegangen
Buama stehts g'schwind auf -­ Boarischer
Wie das Lied "Stille Nacht" um die Welt ging
u. a.

TICKET - HOTLINE +43 662 82 57 69-16